Hier ein paar Notizen wie die Weiterführung von statten gehen soll:

  • Löten eines kleinen HID boards mit attiny um sicherheitsbedenken bzgl usb-massenspeichern/autorun vorwegzugreifen
  • der cache ist auch bei opencaching gelistet: OCC976
  • Mögliches addon: scan von router mit gespoofter BSSID (koords mit umwandlung hex2dec „verstecken“)
  • Unterbringung von Beispielkoordinaten:

N50.105457 E8.617862 # Die Koordinaten dienen ausschließlich zu Demonstrationszwecken und haben keinen Bezug zum Cache

 32:19:bf:08:96:d8
 wobei 0x32=50;
       0x19bf=hex(105457>>4);    # auf den Wert muss dann noch ein 
                                   ''*(10**-6)'' oder *(10^-6) angewendet werden.
       0x08=8;
       0x96d8=hex(617862>>4);    # für diesen Wert gilt das Gleiche
 Durch das shiften entstehen kleine fehler die aber im Bereich <0.00001 liegen
 Als ESSID könnte man optional noch das Datenformat angeben und welche Rechenoperationen verwendet wurden
 
 
projekte/geocaching/bunker.txt · Zuletzt geändert: 2020-08-21 19:56 (Externe Bearbeitung)
Recent changes RSS feed Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki